soft Xpansion PDF Direct - Erstellung, Konvertierung und Verwaltung von PDF-Dokumenten

Soft Xpansion PDF Direct

soft Xpansion PDF Direct ermöglicht die Erstellung, Konvertierung und Verwaltung von Adobe-kompatiblen PDF-Dateien direkt in Ihrer Anwendung.  Mit PDF Direct können Sie beliebige Dokumente aus Ihrer Anwendung als PDF-Dateien speichern und dabei dank einer Vielzahl an Optionen individuell anpassen.
 
Das Erzeugen des PDF-Dokuments wird dabei auf die gleiche Art wie das Ausdrucken des Dokuments durchgeführt: Sie können die Druckfunktion Ihrer Anwendung für die Konvertierung zu PDF benutzen. Der einzige Unterschied ist der jeweils verwendete Gerätekontext für das Drucken und für die PDF-Erstellung.
 
PDF Direct ist eine DLL (Bibliothek) mit entsprechender Beschreibung und benötigt keine zusätzlichen Komponenten. Wenige Funktionsaufrufe aus Ihrer Anwendung genügen, um eine PDF-Datei zu erstellen.

 

Die Highlights:
  • Erstellung, Konvertierung und Verwaltung von PDF-Dateien in Ihrer Anwendung
  • Einrichtung zusätzlicher Optionen für die Eigenschaften der erstellten PDF-Dateien
  • Unterstützung bis zur Adobe PDF-Spezifikation 1.6
  • Möglichkeit der Einbettung von PostScript-Schriften
  • Keine hohen Systemanforderungen

 


 
 
Weitere Informationen



Zusätzliche Einstellungen für die PDF-Optionen können ebenfalls mittels einiger weniger Funktionsaufrufe vorgenommen werden. Einige

 

Beispiele für mögliche Einstellungen und Optionen:

  • Dokumentinformation (Betreff, Autor, Schlüsselwörter, ...)
  • PDF-Version (1.3 - 1.6, Web-optimiert)
  • Spezielle Anpassungen (linearisiertes PDF (Web-optimiert)), Vorschaueinstellung
  • Integration von Miniaturbildern
  • Format der eingebetteten Bilder (RGB/CMYK, RLE/ZIP/JPEG, inkl. Downsampling)
  • Einbettung der Schriftarten (Type 1, Type 1 Compact, Type 3, TrueType)
  • Dokumentsicherheit (Verschlüsselung 40b/128b, Passwortschutz, Rechte)
  • Seiteneigenschaften (Größe, Seitennummerierung, ...)
  • Inhaltsverzeichnis (Baumstruktur)
  • Verweise (sowohl intern als auch zum Internet, automatische URL-Erkennung)
  • Kommentare und Stempel
  • Wasserzeichen (Text/Bild, Transparenz, Position)
  • JPEG 2000 (Kodieren, Dekodieren), CCITT (Dekodieren)
  • Optimiertes Import der PDF-Dokumente (bis zu 5 mal schneller)
  • Verbesserte Suchmöglichkeiten
  • Unterstützung angehängter Dateien
  • Digitale Signatur
  • Erstellung und Anzeige der Formfelder
  • Neue verbesserte API-Struktur
  • Erstellung und Konvertierung in PDF/A
  • Export und Import von FDF-Dateien
  • Unterstützung von SmartCard-Zertifikaten für die Signierung von PDF-Dokumenten (z. B. TeleSec Netkey E4 card 2.0, Deutsche Post SignTrust card, D-TRUST card 2.0)

Die PDF-Engine ist in C++ entwickelt und wird als eine DLL-Datei (msw-pdf3.dll) vertrieben. In C++ erstellte Anwendungen können diese Datei somit unmittelbar verwenden.

Für Anwendungen in COM-Sprachen, darunter insbesondere Scriptsprachen (Visual Basic oder JavaScript), muss darüber hinaus eine zusätzliche DLL-Datei (msw_pdf3_com.dll) verwendet werden. Diese stellt eine COM-kompatible API für die Bibliothek bereit. Für COM-Sprachen ist außerdem ein ActiveX-Control "PDF View Control" verfügbar (im OCX-Control msw_pdf3_qview.ocx realisiert).

.NET-Entwickler können auf eine weitere DLL (msw_pdf3_net.dll) zurückgreifen. Es handelt sich dabei um eine Managed Code-Bibliothek, die die Engine der Hauptbibliothek verwendet. 
 

Soft Xpansion SDK 

Darüber hinaus stehen mehrere Erweiterungen und AddOns zur Verfügung, um weitere Merkmale anzeigen und bearbeiten zu können wie z.B.

Erweiterungen

  • Lesezeichen, Inhaltsverzeichnis
  • Verweise (Hyperlinks)
  • Kommentare
  • Stempel
  • Wasserzeichen
  • Formulare und digitale Signatur
  • Angehängte Dateien und Multimedia
  • Text exportieren, Bilder bearbeiten

AddOns

  • Dokumente zusammenfügen
  • FDF-Support
  • PDF/A-Erstellung
  • PDF/A-Erstellung und Konvertierung

 

Addons / Erweiterungen sind separat erhältliche Funktionen, die einen speziellen Aufgabenbereich abdecken und nicht Teil der Grundfunktionen der Software sind.Addons sind auch für Kunden ohne Wartungsvertrag verfügbar.

Für die Anzeige der PDF-Dateien in Ihrer Anwendung können Sie die kompatible Technologie von soft Xpansion PDF Quick View einsetzen. Beide Programme zusammen sind auch als PDF Double Pack erhältlich.

Systemanforderungen

  • Windows ME, 2000, XP, Vista 

Laden Sie den PDF Direct Programming Guide und die Library Reference als Windows-Hilfedatei (chm) für eine detaillierte Beschreibung der Technologie herunter.  

 

softXpansion Wartungspaket
Das jährliche Wartungspaket umfasst folgende Leistungen: Patches, Updates und neue Versionen, Hotline-Support (E-Mail), Information über neue Features und Verbesserungen. Neu entwickelte Addons sind nicht Bestandteil des jährlichen Wartungspakets.

Wartung Plus umfasst das jährliche Wartungspaket und zusätzlich alle im Wartungszeitraum neu entwickelten Addons. Wartung Plus ist nur für PDF Direkt Plus, PDF Quick View Plus und PDF Power Pack erhältlich.

 

Weltweit-Aufpreis - für den internationalen Vertrieb der Anwendung mit integrierter Software ausserhalb des Heimatlandes des Lizenznehmers

 

Lizenzarten

  • Office-Lizenz - Lizenz, die die Verwendung der lizenzierten Software als Teil einer in der Organisation (z. B. Unternehmen) des Lizenznehmers eingesetzten Anwendung in einem Netzwerk mit maximal 100 Arbeitsstationen oder Benutzern im Citrix-Netzwerk erlaubt. Kein Verkauf/Weitergabe der Anwendung mit integrierter Software an Kunden des Lizenznehmers zulässig.
     
  • Professional-Lizenz - Lizenz, die die Verwendung der lizenzierten Software
    - als Teil von mehr als einer in der Organisation des Lizenznehmers eingesetzten Anwendung in mehr als einem Netzwerk mit beliebiger Anzahl von Arbeitsstationen oder Benutzern im Citrix-Netzwerk erlaubt
    - als Teil mehrerer Standardanwendungen, die an die Kunden des Lizenznehmers weitergegeben werden, erlaubt. Der Netto-Preis der Standardanwendungen darf jeweils 300 EUR nicht überschreiten.
     
  • Business-Lizenz - professionelle Lizenz, bei der der Netto-Preis der Standardanwendungen auch über 300 EUR liegen darf.
     
  • Corporate-Lizenz Lizenz im Rahmen einer vom Lizenznehmer angebotenen Lösung. Preise für die Software sind lösungsspezifisch.

 





  Copyright by DataPerform GmbH