Kazmierczak Print2CAD™ 2017, 8th Generation - PDF nach DWG/DXF bidirektional

Kazmierczak Print2CAD 2017 8th Generation

Kazmierczak Print2CAD 2017, 8th Generation ist ein Konverter, mit dem PDF, HPGL, DWF, TIFF und, JPEG-Dateien in eine DWG-, bzw. DXF- Datei konvertiert und dann in ein beliebiges CAD-System eingelesen und dort bearbeitet werden können. 

 

Möglich sind

  • PDF (Vektor und Raster) in DWG / DXF
  • PDF (guter Scan) in DWG / DXF
  • PDF (schlechter Scan) in DWG / DXF
  • PDF (Digitalfoto) in DWG / DXF
  • PDF (Logo) in DWG / DXF
  • PDF automatische Linientyperkennung
  • PDF automatische Texterkennung
  • PDF Viewer für Konstruktionspläne
  • PDF (native) in Word / Excell
  • PDF in TIFF CCITT G4
  • PDF in JPEG, BMP, GIF, PNG, TIFF
  • PDF in HTML, WMF, EMF, EPS
  • HPGL in DWG / DXF
  • EPS in DWG / DXF
  • Raster (guter Scan) in DWG / DXF
  • Raster (schlechter Scan) in DWG / DXF
  • TIFF in DWG / DXF
  • JPEG in DWG / DXF
  • DWG / DXF in DWG Versionskonverter
  • DWG / DXF in DXF Versionskonverter
  • DWG / DXF Bereinigung
  • DWG / DXF Farbkonvertierung
  • DWG / DXF Layerkonvertierung
  • DWG / DXF 3D in 2D Konvertierung
  • DWG / DXF Fehlerkorrektur
  • DWG / DXF in PDF in Farbe
  • DWG / DXF in PDF in S/W
  • 3D DWG in 3D PDF (B-rep)
  • DWG / DXF in Word / Excel
  • DWG / DXF in HTML
  • DWG / DXF in TIFF
  • DWG / DXF in TIFF LZW
  • DWG / DXF in TIFF CCITT G4
  • DWG / DXF in JPEG
  • DWG / DXF in PNG
  • DWG / DXF in GIF
  • DWG / DXF in BMP
  • DWG / DXF in WMF
  • DWG / DXF in EMF/EPS/DWF
  • DWG / DXF in DWG Version
  • DWG / DXF in DXF Version
  • TIFF in DWG/DXF
  • JPEG in DWG/DXF
  • BMP in DWG/DXF
  • GIF in DWG/DXF
  • DNG in DWG/DXF
  • DWF in DWG / DXF

Wichtigste Funktionen

  • Integrierter DWG / DXF Postprozessor und Viewer
  • Integrierter PDF / HPGL / JPEG / TIFF Viewer
  • Inklusive CAD2PRINT 2017 Software
  • DWG / DXF Redlining in konvertierten Dateien
  • Erstellung von DWG und DXF Version 12 bis 2010 und höher
  • Erkennung von PDF Texten
  • Erkennung von PDF Layer
  • Vektorisierung der Pixelbilder in PDF
  • 250 Seiten Handbücher mit über 150 Illustrationen
  • Erkennung von Linientypen
  • Einbinden von Rasterbildern in DWG bzw. DXF (einfache Vektorisierung)
  • Bereinigungen der engliegenden Stützpunkte der Polylinien
  • Rekonstruktion der Kreise und Bögen
  • Transformation und Skalieren der Koordinaten
  • Nullpunkt Optimierungen
  • Rekonstruktion der Layerstruktur nach Farbe bzw. Elementart
  • Anpassung der Farben
  • Anpassung der Layernamen
  • Start mit tausenden von Dateien
  • DWG/DXF Postprozessor fuer Änderungen der Zeichnungsstruktur
  • Verändern der Layernamen
  • Verändern von Farben
  • Verändern von Textinhalten
  • Verändern von Fonts

 

Durch OCR-Texterkennungen bei PDF-, DWF-, HPGL-, TIFF-Konvertierungen können Linientypen erkannt sowie Koordinaten geeicht werden.
 
Print2CAD 8th Generation ist ein selbstständiges Windows (32 and 64 bit) Programm, das unabhängig von allen CAD Systemen (und allen AutoCAD® Versionen inkl. AutoCAD® 2015) funktioniert. Sie benötigen kein CAD-System um Print2CAD ausführen zu können.
 
Optional kann die Software mit USB-Stick-Hardlock erworben werden. So kann das Programm auf mehreren Arbeitsplätzen installiert und benutzt werden, allerdings nicht gleichzeitig. 
Zum Start der Software schließen Sie den USB-Stick einfach an den Computer an.


 
 
Weitere Informationen


Kazmierczak Print2CAD 2017 wandelt PDF-Dateien in eine DWG- oder DXF-Datei um, die dann in ein beliebiges CAD-System zur Bearbeitung importiert werden kann. Print2CAD ist ein autonomes und CAD-System-unabhängiges Programm. Print2CAD wandelt auch DWG / DXF in PDF, TIFF / JPEG in DWG, DWF in DWG / DXF und HPGL in DWG / DXF um.

 

Textbehandlung

In PDF-Dateien sind die Texte normalerweise als einzelne Buchstaben mit eigenen Einfügepunkten definiert. Spezielle Funktionen in Kazmierczak Print2CAD 2017 binden diese Buchstaben zu Textketten, damit diese in CAD bearbeitet werden können. Die Windows System-Fonts werden voll unterstützt.

  

Wenn eine PDF-, HPGL-, DWF- oder TIFF-/JPEG-Datei Texte beinhaltet, die mit Hilfe von Schraffuren, Linien oder Pixelbildern dargestellt werden, können diese Texte mit Hilfe der in Kazmierczak Print2CAD 2017 integrierten OCR-Methode (Mustererkennung) in voll editierbare CAD-Texte konvertiert werden. Dazu stehen viele ausgereifte Werkzeuge (z.B. manuelle Separation) zur Verfügung.

 

Behandlung von Kreisen, Linien, Bögen

In PDF-Dateien sind die Linien und Schraffuren normalerweise als einzelne Pfade und Bézierkurven definiert. PDF kennt keine Kreise und Bögen - diese sind dort als Bézierkurven definiert. Spezielle Funktionen in Kazmierczak Print2CAD 2017 konvertieren die Pfade und Bézierkurven in CAD-Linien, -Polylinien, - Kreise, -Bögen und Schraffuren.

 

Vektorisierung und OCR

Kazmierczak Print2CAD 2017 konvertiert und vektorisiert Rasterbilder aus PDF-, HPGL-, DWF-, TIFF- und JPEG-Dateien. Die Eingabedateien können auch aus gescannten Zeichnungen erstellt werden.

 

Mit Hilfe der Vektorisierung (Raster to Vector Method) werden alle Linien, Kreise und Bögen erkannt. 

Mit Hilfe von OCR (Optical Character Recognition) werden die Texte als vollständige CAD-Texte erkannt. 

Mit Hilfe von Mustererkennung (Pattern Recognition) werden die Linientypen "Gestrichelt" und "Strichpunkt" erkannt. 

Mit Hilfe von Eichung der Koordinaten (Calibration) können sehr präzise Koordinaten zugewiesen werden.

 

Versionen und Output

Kazmierczak Print2CAD 2017 wandelt Dateien in DWG Version 14, 2000-2016 oder DXF Version 12, 2000-2016 um. Alle Vektoren, Linien, Kreise, Bögen, Flächen, Splines, Texte und Pixelbilder werden in DWG oder DXF übertragen.

 

Die Pixel-Bilder können in Vektoren eingebettet oder in separate Dateien umgewandelt werden. Spezielle Funktionen in Kazmierczak Print2CAD 2017 generieren Kreise und Bögen. Die Schichtstruktur der PDF-Datei wird erhalten. Wenn diese nicht  vorhanden ist, kann sie auf  Grundlage der Farbe oder Linienbreite erzeugt werden. PDF-Zeichen werden zusammengefasst,  um einen neuen Text zu erstellen. PDF-Eigenschaften wie Strichstärken und Linientypen werden auch in CAD-Objekte umgewandelt.

 

Highlights von Print2CAD

  • PDF in DWG-Formate Konvertierung (für alle CAD-Systeme)
  • PDF in DXF-Formate Konvertierung (für alle CAD-Systeme)
  • TIFF in DWG/DXF-Formate Konvertierung (für alle CAD-Systeme)
  • EPS/PS/PostScript in DWG/DXF- Formate Konvertierung (für alle CAD-Systeme)
  • OCR Texterkennungen
  • OCR Linientyperkennungen
  • OCR Eichung der Koordinaten
  • Normierung der Texthöhen nach ISO
  • DWG in PDF-Formate Konvertierung
  • DXF in PDF-Formate Konvertierung
  • PDF in TIFF unkomprimiert
  • PDF in TIFF LZW
  • PDF in TIFF G4
  • PDF in TIFF G3
  • PDF in JPEG
  • PDF in GIF, PNG, BMP, RAW
  • PDF in EPS (PostScript)
  • PDF in Raster mit Antialiasing
  • PDF in 1, 2, 4 oder 8 bit Farbqualität Raster
  • Integrierter Viewer für DWG und DXF
  • Integrierter Viewer für PDF, HPGL, DWF, TIFF und JPEG
  • HPGL und HPGL2 in DWG-Formate Konvertierung (für alle CAD-Systeme)
  • HPGL und HPGL2 in DXF-Formate Konvertierung (für alle CAD-Systeme)
  • DWF in DWG-Formate Konvertierung (für alle CAD-Systeme)
  • DWF in DXF-Formate Konvertierung (für alle CAD-Systeme)
  • JPEG in DWG-Formate Konvertierung (für alle CAD-Systeme)
  • JPEG in DXF- Formate Konvertierung (für alle CAD-Systeme)
  • BMP in DWG-Formate Konvertierung (für alle CAD-Systeme)
  • BMP in DXF- Formate Konvertierung (für alle CAD-Systeme)
  • GIF in DWG-Formate Konvertierung (für alle CAD-Systeme)
  • GIF in DXF-Formate Konvertierung (für alle CAD-Systeme)
  • PNG in DWG-Formate Konvertierung (für alle CAD-Systeme)
  • PNG in DXF-Formate Konvertierung (für alle CAD-Systeme)
  • Erstellung von DWG und DXF Version 12 bis 2010 und höher
  • Erkennung von PDF Texten
  • Erkennung von PDF Layer
  • Vektorisierung der Pixelbilder in PDF
  • 250 Seiten Handbücher mit über 150 Illustrationen
  • Erkennung von Linientypen
  • Einbinden von Rasterbildern in DWG bzw. DXF (einfache Vektorisierung)
  • Bereinigungen der engliegenden Stützpunkte der Polylinien
  • Rekonstruktion der Kreise und Bögen
  • Transformation und Skalieren der Koordinaten
  • Nullpunkt Optimierungen
  • Rekonstruktion der Layerstruktur nach Farbe bzw. Elementart
  • Anpassung der Farben
  • Anpassung der Layernamen
  • Start mit tausenden von Dateien
  • DWG/DXF Postprozessor fuer Änderungen der Zeichnungsstruktur
  • Verändern der Layernamen
  • Verändern von Farben
  • Verändern von Textinhalten
  • Verändern von Fonts
  • DWG/DXF Redlining in konvertierten Dateien

 

Systemvoraussetzungen

 

Betriebssystem:

  • 32bit: Windows 10, Windows 8, Windows 7 (SP2), Windows Vista (SP1)
  • 64bit: Windows 8, Windows 7 (SP2), Windows Vista (SP1), Windows XP SP32

DOS, DR DOS, Windows 3.1, Windows NT, Windows 95, Windows XP und Commodore werden nicht unterstützt.

 

 Speicher:

  • Windows 7, 8, 10: 2 GB RAM (für Vektorisierungen DIN A0 sind mindestens 4 GB notwendig)
  • Windows Vista: 2 GB RAM und mehr (für Vektorisierungen DIN A0 sind mindestens 4 GB notwendig)

Die Regel lautet: Je mehr RAM desto besser die OCR und Mustererkennungen!

 





  Copyright by DataPerform GmbH